Diese Tabelle ist auch als  PDF verfügbar.

Themen-Glossar: Persönliche Angaben in Formularen

In vielen Formularen werden die „persönlichen Angaben“ abgefragt. Im internationalen Kontext enthalten diese scheinbar so eindeutigen Angaben jedoch einiges Potential für Missverständnisse, deshalb hier unsere Tipps und Anmerkungen dazu:

Persönliche Angaben / Personal details

Herr/Frau Mr/Ms
Name, Nachname surname, (last name, family name, second name)
Vorname given name, (first name, forename, Christian name)
Familienstand marital status
Geburtsname birth name, name at birth
Geburtsdatum date of birth
geboren am born on
Geburtsort place of birth
geboren in born in
Land country
PLZ post code
Wohnort town/city
wohnhaft in [Ort/Land] resident in
wohnhaft in [Adresse] resident at
Straße, Hausnummer street, number
Rentenversicherungsnummer social security number
Versicherungsnummer lt. Sozialversicherungsausweis Rentenversicherungsnummer (German social security number)
Arbeitgeber (Beschäftigungsdienststelle) employer (place of employment)

Namen

Wie Sie sehen, gibt es einige Alternativen für „Name“ und „Vorname“. „Wir empfehlen jedoch immer surname“ und „given name, da diese eindeutig und politisch korrekt sind. So kann das in Amerika sehr verbreitete „first name/last name“ verwirrend sein, da in manchen Kulturkreisen der Familienname zuerst genannt wird.

Achtung: in vielen Ländern wird man, wenn man nur „name“ hört oder liest, entweder an den Vornamen denken, oder an den kompletten Namen, nicht aber an den Nachnamen, wie es in Deutschland üblich ist.

Ort & Stelle

Auch bei diesen Wörtern unterscheidet sich der Gebrauch im Englischen und Deutschen. Das Wort „Ort“ muss je nach Kontext unterschiedlich übersetzt werden. Das Konzept einer „Stelle“ als Amt oder Teil einer Organisation (Dienststelle) gibt es so direkt nicht. Ein Ort, wo etwas Spezielles geschieht (Geburt, Dienstverrichtung), kann oft mit „place of …“ übersetzt werden (place of birth, place of employment). Manchmal bietet sich eher eine Formulierung mit „office“ oder „department“ an (personalverwaltende Stelle – office responsible for staff/personnel department).

Eine Übersicht der häufigsten Varianten:

Wort Erläuterung
place Der Ort, an dem eine Unterschrift geleistet wird, ist am besten mit „place“ zu übersetzen.
place of Ein Ort, wo etwas Spezielles geschieht (Geburt, Dienstverrichtung), kann oft mit „place of …“ übersetzt werden (place of birth, place of employment).
office /department/… Wenn der bezeichneten Ort ein Büro oder eine Abteilung ist, bietet sich oft eine Formulierung mit „office“ oder „department“ an (personalverwaltende Stelle – office responsible for staff/personnel department).
town/city Für den Ort in einer Adresse immer die beste Wahl.

Das Wort Diensstelle hat im Englischen keine direkte Übersetzung. Je nach Kontext können andere Begriffe verwendet werden. Hier einige Vorschläge mit direkter deutscher Übersetzung:

English Deutsch
employer Arbeitgeber
place of employment Beschäftigungsstelle
office Büro/Niederlassung
department Abteilung

Land

Auch hier gibt es Unterschiede im Gebrauch, bzw. gibt es in vielen Ländern gar keine Bundesländer.

Eine Übersicht der häufigsten Varianten:

Wort Erläuterung
country Ein Land wie Deutschland, Frankreich oder die U.S.A.
state Ist normalerweise ein Staat (auch wie Deutschland, Frankreich und die U.S.A.)
(federal) state Das Bundesland ist korrekterweise federal state, aber so wie wir es im Deutschen oft zu „Land“ abkürzen, kann es im Englischen zu „state“ abgekürzt werden, wenn im Kontext klar ist, dass kein Staat gemeint ist.
Land/Bundesland Man sieht auch manchmal die deutsche Bezeichnung in englischen Texten. Dies setzt jedoch eine gewisse politische/landeskundliche Bildung beim Leser voraus.
federal state (Bundesland) Am klarsten ist wie immer die etwas umständlichere Lösung, beides zu nennen.

Rentenversicherungsnummer versus Sozialversicherungsnummer

Eine Sozialversicherungsnummer ist ein aus Buchstaben oder Ziffern bestehendes Personenkennzeichen zur Identifikation im Sozialversicherungswesen. Grundsätzlich werden in allen Staaten mit funktionierenden Sozialversicherungssystemen auch Sozialversicherungsnummern verwendet. Aufbau und Verwendungszwecke unterscheiden sich allerdings voneinander.

In der Bundesrepublik Deutschland existiert aus datenschutzrechtlichen Gründen keine für alle Sozialversicherungssysteme gültige Sozialversicherungsnummer, wie dies in vielen anderen Ländern üblich ist. Deshalb werden beispielsweise in der Krankenversicherung und der Rentenversicherung unterschiedliche Versicherungsnummern verarbeitet. Im begrenzten Umfang wird allerdings die Rentenversicherungsnummer, die im Sozialversicherungsausweis vermerkt ist (Beispiel: 01 170839 A 007), wie eine Sozialversicherungsnummer verwendet. Aus diesem Grund werden die Begriffe in Deutschland manchmal synonym verwendet. Im Umgang mit ausländischen Studierenden und Mitarbeitern, ist es jedoch wichtig, sich des Unterschieds bewusst zu sein.